18. Mai 2019 

Trainingsworkingtest „Schäufele Cup“. 

Da wir ja in der Klasse A schon einige gute Ergebnisse erzielen konnten, hatte ich mich nun für einen Start in der F entschieden.
Zum einen wollte ich gern sehen wie weit unser Trainingsstand schon ist und zum anderen welche Aufgaben in der fortgeschrittenen Klasse gearbeitet werden. Da fehlt mir ja jegliche Erfahrung.

Es war ein sehr schöner, wenn auch langer und anstrengender Tag. Vormittags waren erst die Schnupperer und Anfänger dran. Da habe ich erstmal fleißig mit geholfen, denn ohne Helfer funktioniert so eine Veranstaltung nicht.

Am Nachmittag durfte dann Nils endlich ran. Die Markierungen hat er richtig toll gearbeitet. Das Einweisen und schicken auf Blinds müssen wir allerdings noch richtig trainieren. Da haben wir zweimal eine Null bekommen. Aber das ist nicht so schlimm. 
Ich weiß jetzt wie unser Stand ist und wir sind auf einem guten Weg. Beim nächsten Mal läuft es bestimmt schon besser.

Beim nächsten „Schäufele Cup“ sind wir auf alle Fälle wieder mit dabei. Denn es war eine ganz tolle Veranstaltung.

14. April 2019

Heute hieß es zeitig aufstehen, denn es ging zum Workingtest A „Am Saugraben“ in Ingstetten in der Nähe von Ulm.

Es war ein kleiner aber feiner Workingtest mit sehr schönen Aufgaben von den Richtern Monika Schönbach und Bernd Janich.
Nils hat heute richtig klasse gearbeitet. 
Nur bei einer Aufgabe war ich nicht ganz bei der Sache und habe ihn nicht gut zum Apport geschickt. Das hat uns einige Punkte gekostet.
Am Ende erreichten wir 94/100 Punkte und belegten den 3.Platz.
Ich bin mächtig stolz auf meinen Nils.
Felix hat uns zur moralischen Unterstützung begleitet.

6. April 2019

Der Start in die Turniersaison im Rally Obedience beim PSV 1912 Nürnberg war erfolgreich.

Die Richterin hatte schöne Pacours gestellt und wir haben nette Menschen und Hunde getroffen.
Für Nils stand der erste Start in Klasse 1 an. Er hat das wirklich toll gemacht, war die ganze Zeit bei mir und hat tolle Fußarbeit gezeigt. 
Allerdings musste er auch etwas rumkaspern und hat sich beim „Platz“ einfach mal auf den Rücken gedreht. Das hat uns 10 Punkte gekostet. Die Zuschauer haben sich über die Showeinlage köstlich amüsiert.
Am Ende haben wir mit 81 Punkten ein „sehr gut“ erreicht. 
Dafür, dass es für Nils erst der 3. Turnierstart insgesamt war und ich mit ihm das ja wirklich nur „just for fun“ mache, bin ich mega zufrieden.

Und Felix hat wieder einmal gezeigt, dass er es kann. Mit ihm erreichte ich 95 Punkte in Klasse 3 und wir belegten am Ende den 3. Platz.

16. März 2019

Heute nahmen wir an einem Dummy-Seminar mit Fons Exelmans teil. 

Das Wetter war uns auch dieses mal nicht so wohlgesonnen. Bis in die Mittagsstunden hatte es seit der Nacht stark geregnet und die Wiese war dementsprechend aufgeweicht, das Wasser stand teilweise bis zu den Knöcheln.

Aber alle Teilnehmer hat das nicht gestört. Wir hatten viel Spaß und konnten sehr viel lernen und haben jede Menge Input für das weitere Training bekommen.

 

10. März 2019

Heute wollten wir  eigentlich bei unserem 1. Workingtest in der Saison 2019 starten. Gemeldet hatte ich Nils in der Klasse A beim Spessart-Cup. In Anbetracht des heran nahenden Sturmtiefs "Eberhard" habe ich dann gestern Abend kurzfristig unsere Teilnahme abgesagt. Die Sicherheit von Mensch und Hund ging mir dann doch vor. 

Wir haben ja noch öfters dieses Jahr die Gelegenheit bei dem ein oder anderen Workingtest zu starten.